Berzdorfer See

Aus Stadtwiki Görlitz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über den Berzdorfer See

Der Berzdorfer See ist ein künstlich angelegter See, der durch die Neiße und die Pließnitz befüllt wird. Der einstige Braunkohletagebau der LMBV wurde im Dezember 1997 geschlossen und nach umfangreichen Kultivierungsarbeiten seit 1. November 2002 mit der Pließnitz geflutet. Seit dem 4. Februar 2004 wurde auch Wasser aus der Neiße entnommen und in den See mit bis zu 10 m³/s gepumpt. Da der Neiße das Wasser erst ab einem Durchfluß von 13,3 m³/s entnommen werden durfte sowie Hochwasserschäden die Flutung zeitweise behinderten, verschob sich das Flutungsende bis in den Februar 2013.

Seit 2005 wird der See mit dem Boot genutzt. Seit Juli 2009 kann man den See über eine Webcam auf der Neuberzdorfer Höhe von Ferne aus beobachten. Ab 30. März 2010 fließt das Neißewasser statt aus dem Schwimmponton, direkt aus Rohren in die Neiße. Geregelt wird der Zufluß am Neißeeinleiter über 2 Ringkolbenventile. Im Oktober 2010 begannen die Bauarbeiten für 4 Bootsanlegestellen am Ost-, Nord-, Südwest- und Westufer. Kosten: ca. 643000 Euro

Seit dem 25. Juni 2011 ist das Baden offiziell an der "Badestelle Hagenwerder" und der "Blauen Lagune" auf eigene Gefahr erlaubt.

Anfang des Jahres 2012 brachte die ornithologische Fachgruppe Görlitz 25 Brutkästen an ufernahen Bäumen an, um die Ansiedlung von Schellenten und Gänsesägern zu unterstützen.

Ab 1. Januar 2016 ist das Angeln am See erlaubt. Der Eigentümer LMBV und der Anglerverband „Elbflorenz“ Dresden e.V. (AVE) unterzeichneten dazu einen auf 12 Jahre angelegten Vertrag.[1]

Flutungsdaten

  • 6. Februar 2013 Zielwasserstand 186,5m über Normalnull festgestellt.

Stand: 4. KW 2011

  • Wasserfläche: 920 ha von 960 ha
  • Max. Wassertiefe: 69,3 m von 72 m
  • Wasservolumen: 310 Mio. m³ von 330 Mio.m³

Stand: 42. KW 2010

  • Wasserfläche: 919 ha von 960 ha
  • Max. Wassertiefe: 69 m von 72 m
  • Wasservolumen: 309,6 Mio. m³ von 330 Mio.m³

Stand: 34. KW 2010

  • Wasserfläche: 915 ha von 960 ha
  • Max. Wassertiefe: 69 m von 72 m
  • Wasservolumen: 308 Mio. m³ von 330 Mio. m³

Stand: 33. KW 2009

  • Wasserfläche: 839 ha von 960 ha
  • Max. Wassertiefe: 64 m von 72 m
  • Wasservolumen: 272 Mio. m³ von 330 Mio. m³

Stand: 19. KW 2009

  • Wasserfläche: 825 ha von 960 ha
  • Max. Wassertiefe: 63 m von 72 m
  • Wasservolumen: 263 Mio. m³ von 330 Mio. m³

Stand: 10. KW 2009

  • Wasserfläche: 785 ha von 960 ha
  • Max. Wassertiefe: 59 m von 72 m
  • Wasservolumen: 227 Mio. m³ von 330 Mio. m³

Stand: 45. KW 2008

  • Wasserfläche: 777 ha von 960 ha
  • Max. Wassertiefe: 58 m von 72 m
  • Wasservolumen: 216 Mio. m³ von 330 Mio. m³

(Quelle: LMBV, Infotafel Deutsch-Ossig)

Fotoimpressionen

Karte

Die Karte wird geladen …

Anschrift

Berzdorfer See
An der B99 Nr.3
02827 Görlitz/Hagenwerder

Telefon: 035822/37708
Telefax: 035822/37709
E-Mail: mailto:infozentrum-berzdorfersee@t-online.de
Internet: www.berzdorfer-see.eu
privat: www.info-berzdorfersee.de

Fußnoten

  1. Pressemitteilung der LMBV:"Geregeltes Fischen am „Görlitzer Haussee“ für rund 1.200 Angler ab 1. Januar 2016 möglich." Aufgerufen am 13.12.2015