Gerhart Hauptmann

Aus Stadtwiki Görlitz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über Gerhart Hauptmann

Gerhart Hauptmann (*15. November 1862 in Ober Salzbrunn; † 6. Juni 1946 in Agnetendorf/Schlesien in seinem "Haus Wiesenstein"). Schriftsteller, dem Naturalismus verbundener Dramatiker.Bekannteste Erstveröffentlichungen 1888 Bahnwärter Thiel, 1892 Die Weber, 1893 Der Biberpelz, 1901 Der Rote Hahn, 1906 Und Pippa tanzt uva. 1912 Verleihung Literatur-Nobelpreis durch die Königliche Schwedische Akademie der Wissenschaften. 1904 zweite Eheschließung mit der Geigerin Margarete Marschalk. Verstorben am 06. Juni 1948 in seinem Haus Wiesenstein welches 1901 im August bezogen worden war. Zum Einzug sagte Hauptmann: "Segen und Macht der Seßhaftigkeit - Ich habe meine Heimat wiedergefunden". Leibfotograf von G.Hauptmann war Alfred Jäschke/Görlitz.

(Quelle: Gerhart-Hauptmann-Haus "Wiesenstein" in Agnetendorf, VerlagS.Banaszak)

Fotoimpressionen zu G.Hauptmann